Aktuelles

Kremser SC - SKU Ertl Glas Amstetten 0:1 (0:1)

SKU gewinnt in Bergern gegen starken Landesligisten durch ein Freistoßtor von Keusch

  Datum   Paarung Beginn Spielort
 Montag27. JuniTrainingsbeginn  
VB SpielFreitag1. JuliSKU - Ardagger  1:0
19:00Ertl-Glas Stadion
VB SpielDienstag5. JuliSKU - FC Wels - abgesagt19:30Ertl-Glas Stadion
VB SpielFreitag8. JuliHartberg - SKU   1:219:00Hartberg
VB Spiel 1BDonnerstag14. JuliOed - SKU II  3:118:30Oed
ÖFB-Cup Freitag15. JuliSKU - Wr.berg 3:0
19:30
Ertl-Glas Stadion
VB Spiel 1BFreitag22. JuliWieselburg U23 - SKU II 1:118:00Wieselburg
VB SpielFreitag22. JuliWieselburg - SKU 0:120:00Wieselburg
VB Spiel 1BSamstag23. JuliSKU II - Turnier in Mauer
15:00Mauer
VB Spiel 1BDienstag26. JuliSKU II - Grein 0:3
18:30Ertl-Glas Stadion
VB SpielFreitag29. JuliKrems - SKU 0:118:30Bergern
VB Spiel 1BDienstag2. AugustNeuhofen/Y. - SKU II 3:218:30Neuhofen/Y.
VB Spiel 1BDienstag9. AugustSKU II - SV Viehdorf 8:118:30Ertl-Glas Stadion


SC Krems - SKU Ertl Glas Amstetten – 0:1 (0:1)
Sportplatz Bergern, Freitag 29.07.2016, 18:30 Uhr

 

SKU Ertl Glas Amstetten:
David Affengruber (46. Lukas Schwaiger)– Lukas Deinhofer (46. Fabian Palzer), David Pudelko, Michael Achleitner (46. Mario Holzer), Sascha Fahrngruber - Markus Keusch, Daniel Scharner- Patrick Lachmayr, David Peham (46. Denis Berisha) Martin Teurezbacher (57. Florian Uhlig) – Milan Vukovic (70. Martin Teurezbacher).

 

 

Tor:
0:1 Markus Keusch (33./Freistoß)

 

Amstetten beschließt sein Vorbereitungsprogramm mit einem Auswärtsspiel gegen den starken Kremser SC. Die Begegnung wurde auf der kleinen Anlage in Bergern ausgetragen, wodurch ein den Leistungsklassen entsprechendes Spiel auch im Hinblick auf die holprigen Rasenverhältnisse von vorne herein leider ausgeschlossen war.

 

Ein missglückter Rückpass von Lukas Deinhofer bringt einen frühen Foul-Elfmeter für Krems. David Affengruber war vom Punkt aber nicht zu bezwingen. Praktisch im Gegenzug lässt Lachmayr eine Möglichkeit mit einem Heber aus. Die Gastgeber-Elf findet in der Folge die besseren Chancen vor, doch die Jusits-Elf kann ihren wuchtigen Sturmtank Edin Salkic nicht in Szene setzen.

 

Etwas gegen den Spielverlauf glückt den Amstettner aus einem Freistoß aus gut 25 Metern durch Markus Keusch der entscheidenden Treffer. Gegen die tiefstehende Sonne war der Krems-Keeper gegen den Flatterball machtlos (33.). Der bärenstarke Affengruber im SKU-Tor bewahrt den SKU mehrere Male vor dem Ausgleich.

 

Auch im zweiten Abschnitt gab es auf dem lediglich knapp über 90 Meter langen Spielfeld viele Torszenen zu sehen, Tore fielen jedoch keine mehr. Kurz nach der Pause hält der eingewechselte Lukas Schwaiger in unglaublicher Manier, Krems hadert bereits etwas mit dem Schicksal. Auch Amstetten hätte durch Vukovic, Lachmayr und Berisha einen Torerfolg herbeiführen müssen.

 

Am Ende landet Amstetten einen weiteren knappen Sieg - den vierten mit nur einem Tor Differenz im vierten Spiel. Die Meisterschaft kann beginnen, in dieser Tonart kann es weitergehen!

 


SC Wieselburg – SKU Ertl-Glas Amstetten  0:1 (0:0)                         

 

Kader SKU:
Lukas Schwaiger - Sascha Fahrngruber, Michael Achleitner, Mario Holzer, Denis Berisha, David Peham, Florian Uhlig, Martin Teurezbacher, Fabian Palzer, Leo Zefi, Dominik Ballwein (1. Halbzeit)

sowie David Affengruber, Markus Keusch, Lukas Deinhofer, Daniel Scharner, David Pudelko, Patrick Lachmayr, Milan Vukovic (2. Halbzeit).

 

Torschütze: Denis Berisha (70.)

 

Die Zuschauer sahen in Wieselburg ein typisches Vorbereitungsspiel, das beiderseits von Vorsicht geprägt war. Der SKU Ertl-Glas, der den gesamten Kader zum Einsatz brachte, spielte merklich mit angezogener Handbremse und tat sich deshalb gegen die sehr ambitionierten Gastgeber lange Zeit recht schwer. Letztendlich sorgte Youngster Denis Berisha für den doch verdienten Sieg der Thonhofer-Truppe.

 

 

SC Wieselburg Reserve – SKU Amstetten II  1:1 (1:1)

Torschütze:  Ahmedin Mutapcic (5., Elfmeter)                                

 

Der „zweite Anzug“ des SKU Ertl-Glas begann sehr schwungvoll und arbeitete sich einige Möglichkeiten heraus, die jedoch nicht genutzt werden konnten.  In weiterer Folge musste man dem Anfangstempo Tribut zollen und fiel immer mehr zurück, doch insgesamt überwogen aber die positiven Eindrücke. Wenn sich die Mannschaft in der Vorbereitung noch steigert, kann man sich von den SKU-Youngsters einiges erwarten.

 


TSV Prolactal Hartberg - SKU Ertl Glas Amstetten – 1:2 (1:1)

Stadion Hartberg, Freitag 08.07.2016, 19:00 Uhr

 

SKU Ertl Glas Amstetten:
David Affengruber (46. Lukas Schwaiger)– Lukas Deinhofer, David Pudelko, Michael Achleitner, Markus Keusch – Tobias Haider-Madl (35. Denis Berisha), Daniel Scharner (80. Christian Laskaj)- Dominik Ballwein (46. Florian Uhlig), Martin Teurezbacher, David Peham (70. Leo Zefi) – Milan Vukovic.

 

Tore:
1:0 (22.) Dario Tadic, 1:1 Denis Berisha (43.), 1:2 Denis Berisha (77.)

 

Der SKU beschließt eine intensive Trainingswoche mit einem Auswärtsspiel beim ehemaligen Bundesligaverein Hartberg. Ein Kräftevergleich zwischen zwei Spitzenteams aus verschiedenen Regionalligen ist stets interessant und sollte am Ende mit einem verdienten Amstettner Sieg enden.

 

Die Gastgeber gehen durch Ex-Austria-Spieler Dario Tadic in der 22. Minute in Führung. Wirkliches Unglück bricht über den SKU aber erst nach 35 Minuten herein, als Tobias Haider-Madl mit einer möglicherweise schwereren Knieverletzung vom Feld musste.

 

Der für ihn ins Spiel gekommene Denis Berisha stellt dann kurz vor der Pause den verdienten Ausgleich her. Trotz mehrerer Wechsel bleibt Amstetten auch nach der Pause die stärkere Elf und kann in der Schlussviertelstunde auch den Siegestreffer bejubeln. Der 20jährige Eigenbauspieler Denis Berisha avanciert damit zum Matchwinner. Die Mannen um SKU-Coach Heinz Thonhofer können mit Zuversicht auf die 1. ÖFB-Cup-Runde in einer Woche blicken.

 


SKU Ertl Glas Amstetten – SCU Ardagger 1:0 (0:0)


Ertl Glas Stadion Amstetten, Freitag 01.07.2016, 19:00 Uhr

SKU Ertl Glas Amstetten:
Lukas Schwaiger (46. David Affengruber)– Sascha Fahrngruber, David Pudelko, Markus Keusch, Fabian Palzer – Tobias Haider-Madl (46. Denis Berisha), Martin Teurezbacher (46. Daniel Scharner), Dominik Ballwein (65. Christian Laskaj), David Peham (46. Florian Uhlig), Patrick Lachmayr (46. Leo Zefi) – Milan Vukovic

Tore:

1:0 (85.) Milan Vukovic

Im ersten Vorbereitungsspiel zur neuen Saison gastierten die Nachbarn aus Ardagger im Ertl Glas Stadion. Bei sommerlichen Verhältnissen schickte Trainer Heinz Thonhofer eine altbekannte Elf aufs Feld. Der Gegner agierte ziemlich defensiv, dennoch konnte das Spiel gemacht und besonders in der Anfangsphase einige gute Torchancen herausgespielt werden.

Gemessen an den Möglichkeiten, hätte bereits nach 10 Spielminuten eine deutliche Amstettner Führung zu Buche stehen können. Palzer, Vukovic und Lachmayr ließen ihre Möglichkeiten jedoch ungenützt. Nach knapp 20 Minuten kamen auch die Gäste gefährlich vor das Tor, vergaben aber nach einer guten Hereingabe von der linkten Seite.

Vor Seitenwechsel vergaben noch Peham und Haider-Madl aus jeweils guter Position.

Nach der Pause brachte Trainer Thonhofer mit einem Mehrfachwechsel frischen Wind in den Amstettner Angriff. Berisha hatte bei einem Lattenschuss Pech (55.). Fünf Minuten später verzog er aus 18m nur knapp.

In Schlussminuten konnte Vukovic doch noch den mehr als verdienten Siegestreffer erzielen. Nach Flanke durch Berisha von links bugsierte er den Ball am kurzen Eck zur Führung ins Netz.

Unsere Hauptsponsoren

Eine Gesamtliste unserer Sponsoren finden Sie hier