Spielberichte 2015/2016

SKU Ertl Glas Amstetten - Admira Juniors 4:1 (0:0)

Starke zweite Halbzeit ebnete Weg zum Heimsieg

SKU Ertl Glas Amstetten:
Lukas Schwaiger; Sascha Fahrngruber, Michael Achleitner, David Pudelko, Fabian Rülling – Tobias Haider-Madl (81. Daniel Scharner), Markus Keusch – Denis Berisha (66. Dominik Ballwein), David Peham (75. Florian Zellhofer), Patrick Lachmayr - Milan Vukovic.

 

Admira Juniors:

Dennis Verwüster; Daniel Maurer, Saravanja Ivan, Andreas Dlopst, Marcus Maier (83. Mario Rumbold) – Philip Sulzbacher (75. Thomaz Klingl), Michael Cerny (62. Thomas Gösweiner), Nico Löffler, Wilhelm Vorsager, Sinan Yilmaz – Patrick Schmidt.


Tore:

1:0 (58.) David Peham, 2:0 (70.) Milan Vukovic, 3:0 (77.) Florian Zellhofer, 3:1 (84.) Thomas Gösweiner, 4:1 (93. Milan Vukovic).


Gelbe Karten:

Fabian Rülling (74. F), Wilhelm Vorsager (48. F), Marcel Cerny (49. U), Andreas Dlobst (61. F), Sinan Yilmaz (83. F).

 

Starke zweite Halbzeit ebnete Weg zum Heimsieg

 

Nach dem Auftaktsieg vergangene Woche in Neusiedl musste Trainer Heinz Thonhofer diese Runde auf den gelbgesperrten Deinhofer verzichten. Neben den länger verletzten Teurezbacher und Wurm musste zudem auch Pervorfi wegen muskulärer Probleme passen.

 

Das Spiel begann mit einem Paukenschlag, und der SKU Ertl Glas hätte die Partie beinahe mit 1:0 begonnen. Peham tauchte kurz nach Anpfiff alleine vor dem Admira-Tor auf, sein Schuss ging aber zu zentral auf das Tor. Admira-Schlussmann Verwüster hat keine Probleme damit.

 

In weiterer Folge fand das obligatorische Abtasten statt. Beide Teams kämpften mit dem holprigen Rasen im Ertl Glas Stadion. Nach einer Viertelstunde versuchte Kapitän Michael Achleitner sein Glück aus 18m, konnte den Schlussmann damit aber nicht überraschen. Drei Minuten später verpassten Berisha und Peham einen Stanglpass von Fahrngruber. Das war die größte Chance bisher.

 

Die Juniors versuchten ihr Glück im Konterspiel und hatten in der 29. Spielminute beinahe Erfolg damit. Ein Weitschuss von Yilmaz aus 20m geht knapp neben das Tor.

Amstetten blieb die aktivere Mannschaft und tat mehr für das Spiel. Gegen Ende der ersten Halbzeit häuften sich auch die Torchancen für die Gastgeber. Nach einer Flanke von Lachmayr über rechts versuchte es Haider-Madl direkt aus kurzer Distanz. Der Tormann stand aber goldrichtig. Zwei Minuten später vergab Peham aus guter Position, sein Schuss fiel zu schwach aus.

 

Kurz nach dem Pausentee hatte Vukovic die nächste Chance am Fuß. Nach Ecke von Lachmayr verfehlte er den Ball am langen Eck nur knapp (50.). Auf der Gegenseite vergab die Admira die Riesenchance zur Führung. Yilmaz kam im Strafraum frei zu Schuss, welcher gerade noch abgeblockt wurde (54.).

 

Nach einer Stunde wurde David Peham für seine Bemühungen im Amstettner Angriff endlich belohnt. Nach Idealvorarbeit per Kopf durch Haider-Madl bugsierte unsere Nummer 9 den Ball ins Tor. Nur zwei Minuten später fischte Admira-Torhüter Verwüster einen Freistoß von Milan Vukovic aus der Kreuzecke und verhinderte die Vorentscheidung.

 

Der SKU Ertl Glas drängte nun auf die Entscheidung. Nach einem Freistoß von Lachmayr konnten die Südstädter einen Kopfball von Achleitner von der Linie kratzen. Kurz darauf machte es Kollege Vukovic besser und versenkte eine weite Flanke von Ballwein per Kopf zum 2:0 (70.).

 

Der eingewechselte Ballwein schien nun Gefallen am Torevorbereiten gefunden zu haben und bereitete mit einer weiteren Maßflanke den dritten Treffer vor. Der ebenfalls ins Spiel genommene Zellhofer wartete am Fünfereck und nickte dankbar zum 3:0 ein (77.).

 

Admiras  Gösweiner konnte in Minute 85 auf 3:1 verkürzen. Den Schlusspunkt in dieser trefferreichen Partie setzte ein Eckball von Lachmayr den Goalgetter Vukovic per Kopf zum 4:1 Endstand versenkte (93.). Für ihn war es bereits des 12. Saisontreffer.

 

Der SKU Ertl Glas feierte somit den ersten Heimsieg 2016 und konnte sich für die bittere 0:3 Niederlage vom Hinspiel revanchieren.

 

http://meinfussball.at/Aktuelle-Top-Stories/RUNDE-18-Amstetten-SKU-Admira-Juniors-4-1-0-0-.html


Das Spiel wurde Ihnen präsentiert von

Unsere Hauptsponsoren

Eine Gesamtliste unserer Sponsoren finden Sie hier