Spielberichte 2015/2016

Blau Weiss Linz - SKU Ertl Glas Amstetten 0:2

Lachmayr und Berisha treffen und bringen dem SKU einen etwas schmeichelhaften Sieg im letzten Testspiel

 Datum PaarungBeginnSpielort
 Montag11. JännerTrainingsbeginn  
VB SpielFreitag15. JännerSKU - SKN St. Pölten17:30KR Neuhofen
VB SpielSamstag23. JännerFC Wels - SKU15:00KR Wels
VB SpielDienstag26. JännerSKU - Ardagger17:30KR Neuhofen
VB SpielFreitag29. JännerSKU - Spratzern17:00KR Neuhofen
VB Spiel 1BDonnerstag4. FebruarNeuhofen/Y. - SKU II19:00Ergebnis 2:4
VB SpielFreitag5. FebruarSKU - Pasching17:00KR Neuhofen
VB Spiel 1BFreitag12. FebruarSKU II - Grein20:15Ergebnis 4:1
VB SpielSamstag13. FebruarHaitzendorf - SKU16:00KR St. Pölten LSpSch
VB SpielFreitag19. FebruarSKU - Stadl Paura18:30KR Neuhofen
VB Spiel 1BSamstag20. FebruarSKU II - Euratsfeld18:30Ergebnis 1:2
VB Spiel 1BFreitag26. FebruarSKU II - Mitterkirchen18:30Ergebnis 2:3
VB SpielSamstag27. FebruarBlau Weiss Linz - SKU14:00Donaupark-Stadion
VB Spiel 1BSamstag5. MärzSKU II - Oed/Z.18:30KR Neuhofen
VB Spiel 1BFreitag11. MärzSKU II - Pabneukirchen17:30Ergebnis 1:2

 

 

Blau Weiß Linz - SKU Ertl-Glas Amstetten - 0:2 (0:1)
Donaupark-Stadion Linz, Samstag 27.02.2016, 14:00 Uhr

 

SKU Ertl Glas Amstetten:
Lukas Schwaiger (75. David Affengruber)– Fabian Rülling, David Pudelko (82. Kevin Thonhofer), Markus Keusch, Lukas Deinhofer – Daniel Scharner (75. Dominik Ballwein), Tobias Haider-Madl, – Arber Pervorfi (75. Denis Berisha), David Peham (75. Florian Zellhofer), Patrick Lachmayr – Milan Vukovic.

 

Tore:

0:1 (11.) Patrick Lachmayr, 0:2 (84.) Denis Berisha.

 

Das letzte Vorbereitungsspiel wurde standesgemäß auf Naturrasen ausgetragen - die Thonhofer-Elf war zu Gast beim Tabellenzweiten der Regionalliga Mitte. Neben den länger Verletzten Matthias Wurm und Martin Teurezbacher standen Trainer Heinz Thonhofer kurzfristig auch Michael Achleitner und Sascha Fahrngruber nicht zur Verfügung.

 

Das Spiel begann flott und beide Mannschaften gingen von Anpfiff weg sehr intensiv zu Werke. Die Hausherren vergaben in den Anfangsminuten bereits eine Großchance. In weiterer Folge hatte Blau Weiß mehr vom Spiel, die Amstettner Abwehr erwies sich aber sattelfest. Etwas entgegen dem Spielverlauf brachte Patrick Lachmayr den SKU Ertl Glas in Führung. Ein platzierter Schuss von der Strafraumgrenze bedeutete das 0:1 (11.).

 

In der 18. Spielminute hatten die SKU-Akteure bei einem Stangenschuss der Linzer Glück. In dieser Phase des Spiels war es Lukas Schwaiger zu verdanken dass immer noch die Null stand. Bis zur Halbzeit blieben die Linzer zwar optisch überlegen, Torchancen ergaben sich allerdings keine mehr.

 

Nach Seitenwechsel drückte Blau Weiß auf den Ausgleich. Das Außennetz (50.) und Lukas Schwaiger (55.) verhinderten allerdings den bereits in der Luft liegenden Ausgleich. Nach einer guten Stunde fanden die Amstettner wieder besser ins Spiel und konnten durch Milan Vukovic (65.), Patrick Lachmayr (67.) und Lukas Deinhofer (69.) ebenfalls Chancen verbuchen. Erwähnenswert sein auch ein Stangenschuss von David Peham (70).

 

 

Blau Weiß Linz warf in der Schlussphase noch einmal alles nach vorne, ehe der eingewechselte Denis Berisha mit einer schönen Einzelaktion aus spitzem Winkel den 0:2-Endstand (86.) herstellte.

 

SKU Ertl-Glas Amstetten - ATSV Stadl Paura 5:2 (3:0)
Trainingsspiel in Neuhofen/Y.
19. Feb. 2016 (Kunstrasen), 18.30 h

Unterhaltsames Testspiel zweier starker Regionalliga-Teams

Tore:
1:0 Peham (9.), 2:0 Duvnjak (16.Eigent.), 3:0 Vukovic (27.), 4:0 Keusch (47./Freist..), 4:1 Gerner (52.), 5:1 Pervorfi (54.), 5:2 Matesic (70.)

 

 

SKU Ertl Glas Amstetten:
Schwaiger (46. Affengruber) - Deinhofer, Keusch,  Achleitner (70. Scharner), Fahrngruber –Lachmayr, Haider-Madl (70. Zellhofer), Teurezbacher (46. Pudelko), Pervorfi (70. Rülling) – Peham (70. Berisha), Vukovic.

 

Spielverlauf:
Der aktuelle Tabellenvierte der Regionalliga Mitte startet sehr engagiert und findet über die linke Seite eine erste Chance vor. Dann war jedoch der SKU am Drücker und verblüffte vor allem in der ersten Halbzeit durch eine bärenstarke Leistung und eine unglaubliche Effizienz.

 

Schon in der 10. Minute verwertet David Peham eine Freistoßflanke von rechts aus kurzer Distanz zur frühen Amstettner Führung. Wenige Minuten später erzielt der routinierte Abwehrrecke Duvnjak ein Eigentor mit dem Kopf und lässt Andi Michl, dem Ex-SKU-Goalie keine Abwehrchance. Amstetten erwischt den OÖ-Landesliga-Meister 2015 kalt und zieht in der Folge sogar auf 3:0 davon. Milan Vukovic verwertet einen von der Stange zurückspringenden Ball (Schuss von Peham) aus kurzer Distanz.

 

Gleich nach Wiederbeginn erwischt Markus Keusch Gästekeeper Michl am falschen Fuß und versenkt einen Freistoß aus gut 30 Metern in die rechte Ecke – 4:0. Mit dem Mut der Verzweiflung raffen sich die Gäste aus Oberösterreich aber auf und zeigen endlich, warum sie nicht zufällig auf dem starken 4. Tabellenrang überwintern. Manuel Gerner trifft für die körperlich und spielerisch starken Gäste zum 1:4. Praktisch im Gegenzug kann Arber Pervorfi ein Peham-Zuspiel zum 5:1 verwerten – ein toller Spielzug unter leichtem Abseitsverdacht! Robert Matesic kann in der 70. Minute noch für eine Ergebniskorrektur mit einem schönen Kopfballtreffer nach einer Ecke von der rechten Seite sorgen.

 

Der SKU-Sieg fällt zwar auf alle Fälle zu hoch aus, gibt aber dennoch reichlich Selbstvertrauen für die schon in zwei Wochen beginnende Frühjahrsmeisterschaft.


Haitzendorf - SKU Ertl-Glas Amstetten – 1:1 (0:0)

Trainingsspiel in St. Pölten/Sportzentrum NÖ,
13. Feb. 2016 (Kunstrasen), 16 h

 

Unentschieden gegen starkes Haitzendorf, SKU vor dem Tor lange harmlos

 

Tore:
1:0 Schaller (50./Elfmeter), 1:1 Vukovic (82.)

 

SKU Ertl Glas Amstetten:
Affengruber (46. Schwaiger); Deinhofer, Keusch, Pudelko (46. Achleitner), Teurezbacher; Ballwein (46. Lachmayr) Scharner (46. Haider-Madl), Zellhofer, Berisha (46. Pervorfi), Rülling (46. Fahrngruber); Vukovic (46. Peham ).

 

Auf dem kleinen Kunstrasenplatz trafen die Thonhofer-Mannen in der Landes­hauptstadt auf den Landesliga-Club Haitzendorf. Dieser präsentierte sich überaus stark und der SKU hatte über weite Strecken mit den schwierigen Platzverhältnissen und dem ambitionierten Gegner seine liebe Not.

Dennoch ergaben sich zahlreiche Torchancen, die über lange Zeit allesamt vergeben wurden. So trafen beispielsweise Berisha und Lachmayr alleine vor dem Torhüter das Runde nicht ins Eckige. Fünf Minuten nach dem Seitenwechsel verschuldete der zur Pause eingetauschte Haider-Madl etwas unglücklich einen Elfmeter, den Schaller verwandelte. In der Endphase staubte schließlich Milan Vukovic aus kurzer Distanz zum längst überfälligen 1:1 ab.

 

SKU Ertl-Glas Amstetten - Pasching/LASK 2:1 (2:0)
Trainingsspiel in Neuhofen, 5. Februar 2016 (Kunstrasen), 17.00 h

 

Verdienter Erfolg auch gegen den 3. der Regionalliga Mitte

 

Tore:
1:0 Peham (13.), 2:0 Vukovic (36.), 2:1 Huskic (53.)

 

SKU Ertl Glas Amstetten:
Schwaiger (46. Affengruber); Deinhofer, Pudelko (46. Rülling), Achleitner, Fahrngruber; Lachmayr, Keusch, Haider-Madl, Pervorfi (46. Ballwein); Peham (46. Zellhofer), Vukovic.

 

 

Hohes Tempo, volle Konzentration und technisch sehr ansehnlich – so konnte man das Amstettner Spiel gegen die oberösterreichische Spielgemeinschaft in der ersten Halbzeit kurz zusammenfassen. Der SKU dominierte mit seinem druckvollen Pressing das Spitzenteam aus der Regionalliga Mitte eine halbe Stunde lang ganz klar und stellte durch Treffer von David Peham und Milan Vukovic verdient auf 2:0. Beim ersten Treffer agierte Vukovic noch als Assistgeber und war beim zweiten Treffer eiskalter Vollstrecker nach einer Steilvorlage von Patrick Lachmayr.

 

Die Oberösterreicher konnten sich erst kurz vor der Pause erfangen und erste Akzente nach vorne setzen. Kurz nach Wiederbeginn zeigten sie ihre Klasse und nutzten einen Abspielfehler im zentralen Mittelfeld eiskalt zum Anschlusstreffer. In weiterer Folge entwickelte sich ein interessantes Spiel zweier technisch versierter Mannschaften.

 

 

Erst in der Endphase erlangten die Gastgeber wieder die Oberhand und hätten durch Milan Vukovic den Sieg noch höher gestalten können. Die schönste Aktion des Spiels beendete der überaus starke Gästekeeper mit einer Glanzparade: Arber Pervorfi, der beste Akteur dieses Abends, spielte Lachmayr am rechten Flügel ideal frei und dessen perfekt angetragene Flanke wuchtet Milan Vukovic aus kurzer Distanz auf die Brust des in die Ecke hechtenden Paschinger Schlussmanns. Es bleibt beim knappen Erfolg Amstettens, der aufgrund der besseren Chancen und der guten Anfangsphase absolut verdient war.

 


SKU Ertl-Glas Amstetten - Spratzern 2:1 (1:0)
Trainingsspiel in Neuhofen, 29. Jänner 2016 (Kunstrasen), 17.00 h

 

Voller Erfolg auch gegen Landesligisten Spratzern

 

Tore:

1:0 Pervorfi (29.), 1:1 Völk (53.), 2:1 Peham (83.)

 

 

SKU Ertl Glas Amstetten:
Affengruber; Deinhofer, Achleitner, Pudelko, Fahrngruber (46. Thonhofer); Keusch, Scharner; Ballwein (46. Lachmayr), Zellhofer, Pervorfi (46. Rülling); Vukovic (46. Peham).

 

Im ersten Abschnitt war Amstetten den Gästen in allen Belangen klar überlegen und diktierte das Geschehen nach Belieben. Bis zum ersten Treffer dauerte es fast eine halbe Stunde, bis Arber Pervorfi nach einem herrlichen Solo-Lauf zum 1:0 ins lange Eck einschieben konnte. Der Spratzener Schlussmann verhinderte mit einigen Paraden eine höhere Amstettner Führung.

 

 

Nach der Pause flaute das Spiel ab und Spratzern kann nach einem Patzer der SKU-Hintermannschaft sogar auf 1:1 stellen. In der Schlussviertelstunde drehte Amstetten noch einmal auf und erzielte nach Lachmayr-Flanke durch Peham noch den 2:1-Siegtreffer aus einem Kopfball.

 

 

SKU Ertl-Glas Amstetten - Ardagger 5:0 (3:0)
Trainingsspiel in Neuhofen, 26. Jänner 2016 (Kunstrasen), 17.30 h

Tore:
1 : 0   (14.)  Vukovic (Elfmeter)
2 : 0   (16.)  Vukovic
3 : 0   (33.)  Peham
4 : 0   (67.)  Vukovic
5 : 0   (81.)  Vukovic

 

SKU Ertl Glas Amstetten:
Lukas Schwaiger; Lukas Deinhofer (46. Fabian Palzer), Michael Achleitner (46. Denis Berisha), David Pudelko, Sascha Fahrngruber; Tobias Haider-Madl, Martin Teurezbacher;  Patrick Lachmayr (70. Gastspieler Rene Kloibhofer),  Fabian Rülling (46. Christian Laskaj); Milan Vukovic, David Peham.


Der SKU Ertl-Glas zeigte sich bei diesmal guten Bedingungen auf „heimischem“ Kunstrasen in Neuhofen/Y. sehr spielfreudig und war von Beginn an der Chef im Ring. Konnte man in der Halbzeit auf Grund des Spielverlaufes noch von einer etwas zu hohen Führung sprechen, mussten die sich wacker zur Wehr setzenden Gäste am Ende froh sein, nicht noch mehr unter die Räder gekommen zu sein. Aus der kompakt wirkenden Thonhofer-Truppe ist natürlich auf Grund seiner vier Treffer Milan Vukovic hervorzuheben, der seine Schussstiefel anscheinend besonders gut eingefettet hatte.  

 

FC Wels - SKU Ertl-Glas Amstetten 0:1 (0:1)
Trainingsspiel in Wels, 23. Jänner 2016 (Kunstrasen), 15.00 h


Zweiter Sieg im zweiten Test

 

Tor:
0:1 Zellhofer (43.)

 

SKU Ertl Glas Amstetten:
Affengruber (46. Schwarzl); Deinhofer, Achleitner, Keusch, Fahrngruber; Haider-Madl (46. Teurezbacher), Scharner (46. Thonhofer); Lachmayr (46. Gastspieler Kloibhofer), Zellhofer (46. Berisha), Ballwein (46. Rülling); Peham (46. Vukovic).

 

 

Amstetten war auf der neu errichteten Sportanlage in Wels zu Gast. Der SKU war gegen den 13. der OÖ-Landesliga das klar bessere Team und gewann durch einen Treffer von Florian Zellhofer mit 1:0. Zellhofer vergab schon 20 Minuten zuvor die Chance auf die Führung und vergab einen Elfmeter. Auch nach der Pause wurden einige hochkarätige Chancen liegen gelassen und so endete das Spiel auf schneebedecktem Boden mit einem knappen 0:1-Sieg der Gäste aus Amstetten.

 

SKU Ertl-Glas Amstetten – SKN St. Pölten 3:1 (1:1)
Trainingsspiel in Neuhofen/Y., 15. Jänner 2016 (Kunstrasen), 17.30 h

 

SKU behält im Schneetreiben die Übersicht

 

Tore:
1:0 Vukovic (13.), 1:1 Segovia (35.), 2:1 (Peham (64.), 3:1 Peham (67.)

  

SKU Ertl Glas Amstetten:
Schwaiger (46. Affengruber); Deinhofer, Pudelko (60. Haider-Madl), Achleitner, Keusch; Teurezbacher (46. Zellhofer); Ballwein (46. Lachmayr), Pervorfi, Berisha, Rülling; Vukovic (46. Peham).

 

SKN St. Pölten (Startelf):
Riegler; Dober, Huber, Wisio, Grasseger; Hartl, Ambichl, Thürauer, Schagerl; Beichler, Segovia.

 

Spielbericht:
Pünktlich zum ersten Testspiel des SKU stellte sich auch der Winter so richtig ein. Dichtes Schneetreiben sollte dem Zauber auf dem Platz dann auch schon nach knapp 70 Minuten ein frühes und auch etwas überraschendes Ende bereiten.

 

Amstetten beginnt überaus stark und dominiert die ersten 25 Minuten klar. Schnell und präzise gespielte Angriffe bringen die SKN-Abwehr immer wieder in Bedrängnis. Schon in den Anfangsminuten hatte Vukovic den Führungstreffer auf dem Fuß. Ein Patzer von Thürauer und eine technisch elegante Vorarbeit von Berisha ermöglichen schließlich Milan Vukovic den bis dahin schon verdienten Führungstreffer für die Gastmannschaft.

 

Der SKU hätte in weiterer Folge die Führung ausbauen müssen, doch Rülling scheitert aus mehr als aussichtsreicher Position. Mit Fortdauer des Spiels wird St. Pölten stärker und dreht merklich auf. Pudelko wird Opfer der schwierigen Bedingungen und ermöglicht Goalgetter Segovia schließlich den Ausgleichstreffer. Hartl lässt kurze Zeit danach eine tolle Möglichkeit liegen und scheitert dabei an der eigenen Überheblichkeit.

 

Nach der Pause pfeift der Schiedsrichter wegen eines Foulspiels von Deinhofer zu Recht Elfmeter. Beichler findet vom Punkt jedoch den Weg nicht ins Tor da Affengruber glänzend pariert. Der Schneefall wird immer dichter und das Terrain zusehends gefährlicher, doch das störte die SKU-Akteure nicht. David Peham gelingt im Schneetreiben ein Doppelpack und entscheidet die Partie mit einem Volley nach Zellhofer-Flanke sowie einem Kopfballtreffer innerhalb weniger Minuten. Nachdem auch die Spielfeldmarkierungen bald unsichtbar wurden musste Schiedsrichter Kastenhofer den Test vorzeitig beenden.

 

Über die gesamte Spielzeit gesehen siegt Amstetten verdient und kann wie schon in der Halle ein gutes technisches Niveau zeigen.

Unsere Hauptsponsoren

Eine Gesamtliste unserer Sponsoren finden Sie hier